Wir sind die Kelten- Gruppe „Gabro Agrani“* aus Geisenfeld im schönen Hopfenland Hallertau, direkt an der Ilm.

Im Jahr 2004 begannen wir uns intensiver für die Frühgeschichte und das Leben unserer Vorfahren in unserer Region zu begeistern. Anfang 2006, als Folge dieses Interesses, entstand eine historische Darstellungsgruppe, die sich mit den Kelten in Bayern, speziell mit den an der Donau lebenden Kelten aus Manching und Kelheim zu beschäftigt. Das wir uns diese beiden Keltischen Städte für unsere Darstellung ausgesucht haben, liegt auch an der Geografischen Nähe von Geisenfeld zu Manching (12km) und Kelheim (33km).

Dabei verkörpern wir Menschen der keltischen Oberschicht (Gutsherren und Adelige) der Mittel- und Spät La Téne Zeit (La Téne Zeit: 480 v.Chr. – 15 v. Chr.). Dazu verwenden wir größtenteils Fund und Befund aus diesen beiden Oppidas aber auch anderen Fundstätten aus Oberbayern, Niederbayern und der Oberpfalz entlang der Donau wie z.B. Straubing oder Regensburg.

Wir versuchen das keltische Alltagsleben so gut es unsere Möglichkeiten zulassen, nach zu empfinden. Dazu gehört das Kochen der richtigen Speisen und das ausüben alter Handwerke wie z.B. Kamm-, Brettchenweben, Nadelbinden, Färben von Wolle mit Pflanzen, Glasperlen Herstellung, Lederverarbeitung (Schuhe, Gürtel, Taschen usw.) Holzbearbeitung jeglicher Art und seit Kurzem das Töpfern von Gebrauchs Keramiken.

Unser Ziel ist es, so authentisch wie möglich zu arbeiten, um dem interessierten Besucher einen Einblick in die Welt der Kelten zu ermöglichen.

Dies stellt sich zeitweise etwas schwierig dar, da die Kelten nichts Schriftliches hinterlassen haben, zwar haben wir Berichte von Griechen und Römern, somit weiß man über die Kelten einiges aber bei weitem nicht alles. Deswegen sind austauschende Gespräche mit anderen Gruppen, die vorhandene Literatur, die Zusammenarbeit mit Museen und archäologische Funde/ Befunde für uns sehr wichtig und hilfreich, denn man lernt ja bekanntlich nie aus…

Aktiv sind wir überwiegend in Museen, archäologischen Parks und bei historischen Festen.

* Unser Name Gabro Agrani leitet sich aus dem Kosenamen unserer schönen Stadt Geisenfeld her, der bei den Nachbarortschaften „liebevoll“ Ziegenacker genannt wird. Ziege = Gabro und Acker oder Ackerbau = Agran. Nachzuschlagen im „Kleinen Lexikon der Namen und Wörter keltischen Ursprungs“ von Bernhard Maier erschienen beim C.H.Beck Verlag.

Hier gehts zur Keltenwerkstatt dort kann man unsere Handwerkskunst erwerben